top of page
  • AutorenbildBack2Health Heidelberg

Kubitaltunnelsyndrom - Wenn der Ellenbogen schmerzt



Das Kubitaltunnelsyndrom, auch als Sulcus-ulnaris-Syndrom bekannt, ist eine schmerzhafte Erkrankung, die oft mit Taubheitsgefühlen und Kribbeln im Ellenbogen einhergeht. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie mehr über Ursachen, Symptome und mögliche Behandlungsansätze.



Ursachen und Symptome

Das Kubitaltunnelsyndrom entsteht durch eine Einklemmung des Nervus ulnaris im Ellenbogenkanal. Dies kann durch wiederholte Bewegungen, Druck auf den Ellenbogen oder Verletzungen verursacht werden. Typische Symptome sind Schmerzen im Ellenbogen, kribbelnde Finger und Hände sowie Taubheitsgefühle.





Diagnose und Therapie

Die Diagnose erfolgt durch neurologische Tests und Bildgebung. Frühzeitige Behandlung ist entscheidend. Therapieansätze können konservative Maßnahmen wie Physiotherapie und Medikamente sowie in fortgeschrittenen Fällen operative Eingriffe beinhalten.



Selbsthilfemaßnahmen

  • Ergonomische Anpassungen am Arbeitsplatz können den Druck auf den Ellenbogen verringern.

  • Regelmäßige Pausen und Dehnübungen für den Ellenbogen unterstützen die Prävention.

  • Das Tragen einer Schiene kann die Belastung auf den Nerv reduzieren.


Fazit

Das Kubitaltunnelsyndrom kann erhebliche Einschränkungen verursachen, doch eine rechtzeitige Diagnose und angemessene Behandlung bieten gute Aussichten auf Besserung. Konsultieren Sie bei anhaltenden Beschwerden immer einen Facharzt für eine individuelle Beratung.


7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page
Termin Online buchen Anfrage senden Doctolib